Aktuelle Mitteilungen

Auf dieser Seite erfahren Sie, was sich bei Hugo Schneider in der letzten Zeit getan hat und was die Presse über uns berichtet.

09.04.2020

Die Hugo Schneider GmbH baut auf einzigartige Messtechnik der Lumoview Building Analytics GmbH

Am 20. März 2020 beteiligte sich die Hugo Schneider GmbH zusammen mit weiteren Investoren, wie der Hoffschmidt Ventures GmbH als Mitbegründerin, der Sunrise Ventures UG und der NRW.BANK an der Frühphasen-Finanzierungsrunde des jungen Startups Lumoview aus Köln.

 

Die Lumoview Building Analytics GmbH wurde 2019 von Bernhard Hoffschmidt, Arne Tiddens und Silvan Siegrist gegründet und beschäftigt sieben Personen. Es ist ein Spin-off und Kooperationspartner des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR). Lumoview ermöglicht die sekundenschnelle Aufnahme sowie die automatisierte Vermessung und Analyse von Innenräumen in Gebäuden. Dazu hat Lumoview ein einfach zu bedienendes und tragbares 360°-Innenraum- Messsystem entwickelt. Die Messung dauert nur zwei Sekunden pro Raum und kann auch von LaiInnen durchgeführt werden. Die Messdaten beinhalten Aufnahmen im sichtbaren und infraroten Spektrum, Luftparameter, Distanzen und Position. Diese Daten werden in der Cloud mit Machine-Learning- Algorithmen automatisiert ausgewertet und direkt in digitale Prozesse wie CAD, CAFM oder BIM integriert. Damit können Gebäude leicht ökonomisch und ökologisch optimiert werden. Lumoview wurde bisher vom DLR, Fraunhofer Days, Climate-KIC und Helmholtz Enterprise unterstützt und ist Preisträgerin des digitalBAU Startup Award 2020. 


Durch die enge Zusammenarbeit zwischen der Lumoview Building Analytics GmbH und Hugo Schneider GmbH profitieren beide Unternehmen langfristig gleichermaßen. Mit der einzigartigen Messtechnik von Lumoview wird es für Firma Schneider erstmals möglich, den Bestandsbau hinsichtlich Gebäudevermessung- und Analyse deutlich effizienter auszuführen. Dagegen profitiert die Lumoview von fast 100 Jahre baulicher Fachkompetenz im Hoch- und Tiefbausegment, die bereits in vierter Generation mehr als 150 Mitarbeitern tagtäglich umsetzen, womit sie langfristig auf einen zuverlässigen und professionellen Partner bauen kann.


Zu den weiteren erfolgreichen Beteiligungen und Partnern zählt die Schneider Unternehmensfamilie die Bohrtec Bohrtechnologie GmbH mit Sitz in Alsdorf, die sich auf die Herstellung und den weltweiten Vertrieb von Vortriebsmaschinen spezialisiert hat sowie die BBA GmbH & Co. KG in Hamm, die sich u.a. mit dem Recycling von Aufbruchmaterialien und der Aufbereitung von Böden befasst. Die Hugo Schneider freut sich auf eine gemeinsame Zukunft und wünscht dem Team der Lumoview viel Erfolg!

 

Laden Sie sich hier die Pressemitteilung herunter.

 

QUELLE: Hugo Schneider GmbH 09.04.2020

21.03.2020

Baustelle: B54

An der B54 – Anschluss B236 in Lünen wird aktuell das Regenrückhaltebecken RRB1 an der „Hanebecke“ gebaut. Der Bau des Regenrückhaltebeckens Nr.1 mit Regenklärbecken ist eines der vorbereitenden Maßnahmen zum Ausbau der B54 an dieser Stelle. 

Neben dem Bau des 15,50m langen Regenklärbeckens und dem Aushub des Regenrückhaltebeckens samt Umfahrung und Zufahrtsweg, wird noch ein ca. 150m Betonkanalsystem mit dem Durchmesser DN600 und den dazugehörigen Revisionsschächten erstellt.

Besonderheit der Baustelle ist die vertikal eingeschränkte Arbeitshöhe von max. 9,00m durch die Hochspannungsleitung, die sich über dem Baufeld befindet.

QUELLE: Hugo Schneider GmbH 23.03.2020

21.03.2020

Baustelle: Großes Holz, Bergkamen

An der Baustelle „Großes Holz“ wird eine ehemalige Bergehalde der RAG umgestaltet, sodass an diesem Standpunkt zukünftig eine Naturarena und ein Naherholungsgebiet entsteht.

Dabei werden ca. 200.000t Bodenmaterial angeliefert und eingebaut, die gesamte Nord-, West- und Südböschung neu profiliert und die Zufahrtsstraße zum Teil um 12,00m angehoben und reguliert. 

Derzeit wird die nördliche Böschung reguliert und der nördliche Damm der Naturarena umprofiliert.

QUELLE: Hugo Schneider GmbH 21.03.2020

 

 

21.02.2020

Fortschritt bei der WDI

Nach monatelangem Arbeiten mit Hochdruck an unserer Betonbaustelle im Hammer Westen sind wir unserem Terminplan aktuell ca. 3 Wochen voraus. Das bedeutet, dass wir den Obendreherkran der Firma Liebherr schon eher demontieren können als ursprünglich gedacht. Die letzten Monate haben unsere Kollegen der Hochbauabteilung Sturm und Wind getrotzt und trotz Winterwetter und Dunkelheit die Aufgaben gemeistert und viel Beton und Bewehrung verbaut. Dabei sind die Hochbauer aber auch durchgehend durch eine schlagkräftige Tiefbaukolonne unterstützt worden, die zunächst die Gruben für die zu betonierenden Rinnen und Fundamente ausgeschachtet hat und nach dem Ausschalen auf unterschiedliche Höhenniveaus wieder aufgebaut hat, sodass die nächsten Abschnitte geschalt und betoniert werden konnten. Bei diesem Projekt wird unsere Stärke als Team von Hoch- und Tiefbauern zusammen zu arbeiten abermals deutlich. Im nächsten Schritt kann jetzt der Hallenbauer den Stahlbau montieren. Danach können wir im Schutz der neuen Halle die obere Bodenplatte mit diversen Höhenversprüngen und kleinen Rinnen betonieren, abscheiben und glätten.

QUELLE: Hugo Schneider GmbH 21.02.2020

 

 

14.02.2020

Unser Kran ist da!

Seit wenigen Tagen ist unser neuer Hochbaukran, der Liebherr Schnelleinsatzkran 22 HM bei uns auf dem Bauhof angekommen. Der Kran zeichnet sich durch seine Flexibilität und die sehr schnelle Montage durch zwei unserer bei Liebherr geschulten Kollegen aus. Die maximale Hakenhöhe beträgt 19,00 m und die maximale Traglast ist mit 2,00t angegeben. Bei maximaler Ausladung von 27,00m kann der Kran immer noch eine Last von 700 kg bewegen. Um auch bei Dunkelheit oder in dunklen Gruben arbeiten zu können ist der Kran mit modernsten LED Leuchten ausgestattet. Transportiert werden kann das Gerät mit 3-Achser LKWs und kann innerhalb weniger Minuten demontiert und dann mit bis zu 80km/h verfahren werden. Wir haben den Kran bereits im April 2019 auf der BAUMA in München bestellt und freuen uns das Gerät jetzt in "Schneider Blau" entgegen nehmen zu können. Geplant ist es mit dem Gerät die Kollegen aus der Hochbauabteilung bei kleineren Maßnahmen zu unterstützen und flexibler und effizienter arbeiten zu können. Speziell zur Verwendung mit unseren Schalelementen, die auf voller Länge gehoben werden können, ist der Kran bestens geeignet und wird die Fachkräfte unterstützen. Weitere Einsätze sind auch geplant beim Mauern von großen Mauerwerksschächten im Kanalbau und auch für Sanierungsarbeiten beim Bauen im Bestand.

QUELLE: Hugo Schneider GmbH 14.02.2020

 

 

09.01.2020

Spendenübergabe Bürgerstiftung Unna

Die Bürgerstiftung Unna hat sich der Förderung benachteiligter Menschen und dem Umwelt- und Naturschutz verschrieben. Die Hugo Schneider GmbH möchte dieses Engagement durch eine kleine Zuwendung unterstützen. Seit Jahren verzichtet das Bauunternehmen zu Weihnachten bewusst auf Kundengeschenke und lässt stattdessen ortsnahen Organisationen eine kleine Spende zukommen. Dass dieses Jahr die Bürgerstiftung Unna unterstützt wird ist dem Hinweis eines Mitarbeiters auf diese Organisation zu verdanken. Überreicht wurde die Spende, stellvertretend an Herrn Moßmeier (Mitte) von der Bürgerstiftung Unna, von Geschäftsführer Simon Schneider (links) und Niederlassungsleiter Thomas Vogel.

QUELLE: Hugo Schneider GmbH 09.01.2020

 

 

06.01.2020

Pflasteroptik mittels Prägestempel

Die Pflasteroptik des Innenkreises des neuen Kreisverkehres an der L821 wurde mit einem Prägestempel direkt in den frischen Beton gedrückt.

QUELLE: Hugo Schneider GmbH 06.01.2020

 

 

03.01.2020

Arbeiten am Neubau sind im Zeitplan

Das Erdgeschoss und das erste Obergeschoss stehen bereits, jetzt fehlt nur noch die zweite Etage, dann ist der Rohbau wie zeitlich vorgesehen fertiggestellt. Der Umzug in unsere neue Firmenzentrale seht Ende des Jahres an.

QUELLE: Hugo Schneider GmbH 03.01.2020